ANBLICK Ausgabe 01/2018 - page 58

58
AN
BLICK
Nach den Feiertagen sehnen wir uns nach Rezepten, die den Körper
fit machen. Das heißt: In den kommenden Wochen braucht es einen
abwechslungsreichen Speiseplan – mit Obst, Gemüse, Getreide und
Geflügel. Diese Vorschläge sollen darauf Geschmack machen.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Fit ins neue Jahr -
mit diesen Rezepten
Putenbraten mit Dörrobst
(für 6 Personen)
1,2 kg Putenfleisch, 30 g Weißbrot, 200 g Dörr-
obst (Pflaumen, Äpfel, Aprikosen), Salz, weißer
Pfeffer, Cayennepfeffer, 1/2 TL Zimt, 4 EL Son-
nenblumenöl, 2 Möhren, 1/4 Knollensellerie,
1 kleine Stange Lauch, 250 ml Gemüsebrühe,
6 Nelken, 2 EL Tomatenmark, 400 g Broccoli,
2 Tomaten, 2 EL gehobelte Mandeln, 500 g
Bandnudeln, 250 ml Rotwein, Weizenstärke,
4 Tassen Thüringer Kräutertee „Wilde Kräuter“
von Goldmännchen
Putenfleisch kalt abbrausen, trocken tupfen und
in das Bratenstück eine Tasche einschneiden
(oder vomMetzger einschneiden lassen). Weiß-
brot würfeln, in 1 EL Sonnenblumenöl anrös-
ten. Das Dörrobst mit etwas Wasser 2 Minuten
kochen, abtropfen lassen, würfeln und mit dem
Brot mischen. Mit 1 Prise Salz, Pfeffer, Cayenne-
pfeffer und Zimt würzen. Die Dörrobstmischung
in das Bratenstück füllen und dieses mit einem
Bindfaden fest zunähen. In einem Bräter 3 EL Öl
erhitzen und den Putenbraten darin rundherum
anbraten. Möhren, Knollensellerie und Lauch
putzen, grob zerkleinern und mitbraten. Gemü-
sebrühe angießen, die Nelken und das Tomaten-
mark zugeben und das Fleisch im Backofen bei
180 °C ca. 75 Minuten braten, dabei mehrmals
mit Bratflüssigkeit begießen. Inzwischen den
Broccoli putzen, in kochendes Salzwasser geben,
mit Salz und Muskat würzen und 15-20 Minuten
garen. Die Tomaten enthäuten, halbieren und die
Kerne entfernen. Tomaten in Würfel schneiden
und mit dem Broccoli 2 Minuten mitkochen.
Die Mandeln in einer Pfanne vorsichtig anrösten.
Das Gemüse abtropfen lassen und mit Mandeln
bestreuen. Die Bandnudeln nach Packungsan-
weisung kochen. Den Braten aus dem Bräter neh-
men und warm stellen. Den Bratenfond mit dem
Rotwein löschen, aufkochen und etwas reduzie-
ren. Die Sauce durch ein Sieb streichen, mit etwas
Stärke binden und mit Salz, Pfeffer und Zimt
abschmecken. Den Braten aufschneiden, mit der
Sauce, dem Gemüse und den Nudeln anrichten.
Es muss nicht immer Wein zum Essen geben.
Zu diesem leckeren Putenbraten schmeckt eine
Tasse Thüringer Kräutertee „Wilde Kräuter“. In
diesem Kräutertee mit 14 besonderen wilden
Kräutern steckt eine jahrhundertalte Thüringer
Tradition. Dieser Tee lässt Sie die Natur mit allen
Sinnen erleben.
Pro Person: 730 kcal (3056 kJ), 64,6 g Eiweiß,
14,5 g Fett, 84,4 g Kohlenhydrate
1...,48,49,50,51,52,53,54,55,56,57 59,60,61,62,63,64,65,66,67,...68
Powered by FlippingBook