ANBLICK Ausgabe 02/2018 - page 6

6
AN
BLICK
STADTGESCHEHEN
3.000 Euro für die Palliativstation
Erfolgreiche Weihnachtsaktion
„Der Betrag setzt sich aus drei Teilen zusammen“, erläuterte der Geschäftsführer
Dietmar Fischer bei der Übergabe. Der erste Teil kommt aus der jährlichen Stern-
aktion der Firma. „In der Vorweihnachtszeit senden wir unseren Kunden Sterne
zu. Pro Stern, der an uns zurückgeschickt wird, werden fünf Euro für einen guten
Zweck verwendet.“ Darüber hinaus verschenkt die Firma jedes Jahr Weihnachts-
bäume an einen wechselnden Kundenkreis. „Die Spenden, die an diesem Akti-
onstag gesammelt werden, fließen zusätzlich in die Summe, die dieses Jahr der
Palliativstation zugutekommt“, so Dietmar Fischer. Um auf den Gesamtbetrag
von 3.000 Euro zu kommen, hat die Firma einen vierstelligen Betrag aus eigener
Tasche dazugelegt.
„Hut ab vor den Mitarbeitern“
„Man kann froh sein, wenn man in der Lage ist, etwas für gute Zwecke zurück-
geben zu können. Hut ab vor den Mitarbeitern der Klinik für Palliativmedizin,
die mit ihrer Arbeit anderen Menschen helfen“, betonte Dietmar Fischer. Chef-
arzt Dr. Harald Scheiber freute sich über die Anerkennung seiner Abteilung und
die Unterstützung: „Wir können das Geld für die Ausgestaltung der Patienten-
bereiche in der neuen Abteilung sehr gut gebrauchen“, bedankte sich Dr. Harald
Scheiber im Namen aller Mitarbeiter.
Die Klinik für Palliativmedizin im Klinikum Ansbach bekam
ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk: Die Fischer GmbH
Bad & Heizung spendete 3.000 Euro, die bei einer Weih-
nachtsaktion erlöst wurden.
Sonntag
4. Februar 2018
17 Uhr
Karlshalle Ansbach
Genießen Sie bei einem Glas Sekt
das Gespräch miteinander!
Kostenbeitrag: 7 Euro
Der Erlös des Abends geht an das Projekt:
„Gesundes Obst und Gemüse für
Ansbacher Mittelschulen“!
mit freundlicher Unterstützung:
GLÜCKSFORSCHUNG –
WORAUF ES IM LEBEN WIRKLICH ANKOMMT
Prof. Dr.
Karlheinz Ruckriegel
JAHRESEMPFANG
FÜR FRAUEN
Lions Hilfswerk Ansbach – Christiane Charlotte e.V.
Der Lions Club Ansbach – Christiane Charlotte lädt Sie sehr herzlich ein zum
Dem Glück auf der Spur
Jahresempfang für Frauen des Lions Clubs Ansbach – Christiane Charlotte
Worauf kommt es im Leben wirklich an? Um der Antwort auf diese Frage näher
zu kommen, hat die amtierende Präsidentin Renate Eger Professor Dr. Karlheinz
Ruckriegel als Referenten eingeladen. Karlheinz Ruckriegel ist Professor für Makro-
ökonomie, insbesondere Geld- und Währungspolitik, psychologische Ökonomie
und interdisziplinäre Glücksforschung an der Technischen Hochschule in Nürn-
berg. Er hat zahlreiche Aufsätze und Beiträge zumThema Glücksforschung / Wirt-
schaftspolitik geschrieben, die in Rundfunk, Presse und Fernsehen veröffentlicht
wurden. In seinen Vorträgen greift er insbesondere die Thematik Verhaltensöko-
nomie auf und fordert ein Umdenken in der Wirtschaftslehre und Wirtschafts-
politik. „Was ist wirklich wichtig im Leben?“ und „Was macht das Glück tatsäch-
lich aus?“ sind die zentralen Fragestellungen in seinen Vorträgen. Sein Lebens-
motto lautet: „Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug“.
Der Jahresempfang für Frauen in der Karlshalle soll auch eine Plattform für Aus-
tausch in entspannter Atmosphäre bieten. Lions-Präsidentin Renate Eger lädt
daher alle Frauen aus dem Stadtgebiet und dem Umland ein, gemeinsam einen
netten Nachmittag miteinander zu verbringen und dabei Gutes zu tun, indem die
Projekte des Lions Clubs unterstützt werden.
Es ist inzwischen zur Tradition geworden: Am ersten Sonntag im Februar
lädt der Lions Club Ansbach – Christiane Charlotte zum Jahresempfang für
Frauen. Bei der Veranstaltung in diesem Jahr, die auf den 4. Februar fällt,
steht das Thema „Glück“ im Vordergrund.
Dietmar Fischer (r.) und Chefarzt Dr. Harald
Scheiber bei der Spendenübergabe.
Text und Foto: ANregiomed / redaktionelle Bearbeitung: hw
Text und Plakat: Lions Club Ansbach – Christiane Charlotte / red. Bearbeitung: hw
1,2,3,4,5 7,8,9,10,11,12,13,14,15,16,...68
Powered by FlippingBook